kuh.at - Die Seite für das moderne Rindvieh. Die Kuh ist das meistunterschätzte Tier der Welt. Wir würdigen alle Stiere, Ochsen, Kälber und haben ein Herz für Rindviecher.
Das geht auf keine Kuhhaut! Humor und Satire werden hier GROSSGESCHRIEBEN.




Zwitscher!!!


Statistik
Heute bereits
2.652 Seitenaufrufe.

Gerade online:
13 Besucher

Newsletter Abos: 4.838

Suche: 

Wieder Burgenland: Hirsch löst Verkehrschaos aus

D'runt im Burgenland: Ein kapitaler Hirsch, wahrscheinlich ein illegaler Grenzgänger, war auf einen Autobahnknoten geraten. Jäger versuchten ihn einzufangen, und - weil eher auf Schießen als Einfangen konditioniert - waren erfolglos. Der komplette Verkehr wurde lahm gelegt. Von wem, konnte nicht geklärt werden.

Autofahrer hatten das Tier in den vergangenen Wochen bereits einige Male gesichtet. Nachdem der Hirsch erneut zwischen den Zäunen der Autobahn herumstreifte, wurde nun eine groß angelegte Suchaktion gestartet, an der sich Polizei, Gendarmerie, Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Eisenstadt und Jäger beteiligten.Sprich, halb Burgenland on the road!

Die insgesamt 40 burgenländischen Fährtensucher unter der Führung von Scout Ferdl entdeckten nicht nur ältere und frische Spuren des Hirsches, sondern auch bald den Hirsch selbst. Nichts wurde es für die nervösen Waidmänner mit einem prestigeträchtigem Abschuss. "Der Hirsch hat möglicherweise aus freien Stücken die Autobahn verlassen", so die offizielle Begründung.

Der arme Hirsch ist also noch immer in der völlig ausgedürrten Steppe von Burgenland unterwegs, auf der Suche nach dem burgenländischen Asylamt. Ob er die Einbürgerung schafft, scheint offen, obwohl es seinesgleichen sicherlich noch einige im schönen Burgenland gibt.

Der Stau auf der Autobahn aufgrund der Totalsperre des Verkehrsknoten konnte aufgehoben werden, einheimische Uri Geller-Anhänger versuchen noch immer den Knoten aufzulösen.

Ob es sich aber zu einer akkordierten Aktion einer Gruppe subversiver Elemente der Gruppe "Brehm`s Tierreich" handelt bleibt offen, wird aber von der Tatsache genährt, das just zur gleichen Zeit ein flinker Feldhase auf einer Autobahn in Kärnten ein kleineres, wenn auch nicht unbeträchtliches Chaos verursachte.

Mittlerweile ist die burgenländische Exekutive vom Posten Pinkafeld bereits im engen Kontakt mit CIA und anderen amerikanischen Geheimdiensten. Ein größerer Anschlag unter dem Codenamen "Animals Farm" wird seit längerem befürchtet. George W. Bush hat bereits angekündigt, zwei Luftmatratzen und ein Schlauchboot der US-Navy an den Neusiedlersee zu verlegen.

Kommentare

comments powered by Disqus


Sexy Kühe gibt es nur bei kuh.at Humor und auch Satire ist hier Trumpf.
 © kuh.at - Impressum