kuh.at - Die Seite für das moderne Rindvieh. Die Kuh ist das meistunterschätzte Tier der Welt. Wir würdigen alle Stiere, Ochsen, Kälber und haben ein Herz für Rindviecher.
Das geht auf keine Kuhhaut! Humor und Satire werden hier GROSSGESCHRIEBEN.




Zwitscher!!!


Statistik
Heute bereits
2.614 Seitenaufrufe.

Gerade online:
12 Besucher

Newsletter Abos: 4.838

Suche: 

Ausgerissen, reingerissen, umgerissen - sehr gerissen!

Folgendes ist angeblich an gesicherten Fakten über den Arlberg bis zu uns gedrungen (ein paar Mutmaßungen habe ich mir vielleicht angemaßt):

Kuh, Alter unbekannt, entkommt Bauer, 59 J., flüchtet Richtung Eisenbahn, wollte wohl aus dem österreichsichen Westen in den Wilden Westen abhauen, kollodiert mit einem Regionalzug bei Bludesch/Vbg., verletzt sich dabei unbestimmten Grades und wartet, und wartet, und wartet ... Ja sie wartete auf ihren Bauern, der ihr eingeredet hat, dass man mit diesem Zug nach Silverado ohne Zwischenstopp fahren könne. Und dann diese Pleite! Die Kuh schwört Rache und lauert in einem Hinterhalt, unter einer Eisenbahnbrücke, auf ihren Peiniger.

Der Bauer, mittlerweile vom Fluchtversuch informiert, macht sich auf die Suche den Outlaw zu fangen, um ihm der gerechten Strafe östlich des Ills zuführen zu können. Die Gesetze des Westens sind hart, sehr hart. An besagter Stelle kommt es zum Showdown: Der Bauer entdeckt die Entflohene, oder umgekehrt, egal, und es geschieht das Unausweichliche: Das Duell! Kurz, grausam, effektiv. Der Bauer stürzt verletzt zu Boden, erleidet dann einen Schwächeanfall, oder umgekehrt, und die Runde geht an die Kuh.

Der verletzte Bauer wird sofort in das LKH Feldkirch eingeliefert und ist bereits auf dem Wege der Besserung. Die Kuh, von den nachgeeilten Helfern aus dem Dorf gestellt und gefangen genommen, ist dort, wo sie hingehört: Hinter schwedischem Stacheldraht!

Kommentare

comments powered by Disqus


Sexy Kühe gibt es nur bei kuh.at Humor und auch Satire ist hier Trumpf.
 © kuh.at - Impressum