kuh.at - Die Seite für das moderne Rindvieh. Die Kuh ist das meistunterschätzte Tier der Welt. Wir würdigen alle Stiere, Ochsen, Kälber und haben ein Herz für Rindviecher.
Das geht auf keine Kuhhaut! Humor und Satire werden hier GROSSGESCHRIEBEN.




Zwitscher!!!


Statistik
Heute bereits
2.649 Seitenaufrufe.

Gerade online:
13 Besucher

Newsletter Abos: 4.838

Suche: 

BSE-Risiko durch Kuhfladen

Wissenschaftler warnt vor Gefahr von verseuchter Erde

Die BSE-Epidemie könnte wesentlich länger als bis jetzt angenommen anhalten. Davor hat der britische BSE-Forscher Alan Dickenson gewarnt. Junge Rinder könnten die Krankheit durch Erde, die durch die Kuhfladen von an BSE erkrankten Tieren verseucht worden sei, bekommen haben. Dies berichtete Dickenson in einem Radio-Interview mit der BBC.

Bis jetzt ist die britische Regierung davon ausgegangen, dass nur vor 1996 geborene Rinder an BSE erkrankt sein könnten. Die zwei Krankheitsauslöser, die im Bericht der offiziellen Untersuchung http://www.bse.org.uk genannt worden sind, sind verseuchtes Futter oder in einigen wenigen Fällen die Milch der Muttertiere. Kuhfladen, die vom Höhepunkt der Krankheit stammten, stellten aber ein echtes Risiko dar, so Dickenson. Rinder, die nach 1996 geboren worden seien, könnten durch diesen "dritten Weg" die Krankheit bekommen haben.

Wegen der fünfjährigen Inkubationsperiode von BSE wird es sich erst 2001 herausstellen, ob die Theorie von Dr. Dickenson stimmt. Dann wird befürchtet, dass die Regierungen in Frankreich und Deutschland das Importverbot von britischem Rindfleisch verlängern könnten.

Quelle:http://www.pressetext.com

Kommentare

comments powered by Disqus


Sexy Kühe gibt es nur bei kuh.at Humor und auch Satire ist hier Trumpf.
 © kuh.at - Impressum